Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Liebe CDU-Mitglieder,

die CDU Berlin hat beschlossen, ihre Mitglieder darüber abstimmen zu lassen, ob der Flughafen Berlin-Tegel "Otto Lilienthal" auch nach Inbetriebnahme des BER offengehalten werden soll.

weiter

Artikelbild
Helmut Kohl ist heute im Alter von 87 Jahren gestorben.
16.06.2017 | CDU-Fraktion des Abgeordnetenhauses von Berlin
Wir trauern um Helmut Kohl

Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Wir trauern um Helmut Kohl, den Kanzler der Einheit, um den Ehrenbürger und großen Freund Berlins"

weiter

Abgeordneter vor Ort

Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich das Bonhoeffer-Haus in Westend zu einem internationalen Treffpunkt für Theologen und Gläubige entwickelt. Andreas Statzkowski traf sich mit Pfarrer Martin Dubberke, der das Haus ehrenamtlich leitet, zu einem intensiven Gedankenaustausch. „Es war eine spannende Begegnung und die Atmosphäre im Bonhoeffer-Haus hat mich sehr beeindruckt“, so Statzkowskis Fazit.

weiter

Artikelbild
Bild: fotolia
Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Andreas Statzkowski (CDU)
1. In welchem Umfang und mit welchen Kosten sind welche Renovierungsmaßnahmen auf der Leitungsebene der Senatsverwaltung für Inneres und Sport seit Dezember 2016 vorgenommen worden?

2. Inwieweit wurden verbunden mit welchen Kosten neue Möbel auf der Leitungsebene der Senatsverwaltung für Inneres und Sport seit Dezember 2016 angeschafft?

3. Wie hoch ist der Etat der Senatsverwaltung für Inneres zur Anschaffung von Mobiliar am Strandort Klosterstraße und in welchem Verhältnis stehen die Ausgaben dazu?
weiter

03.06.2017 | Andreas Statzkowski MdA
Wie bunt ist das denn!

Die Vielfalt des Turnens zeigt sich in Berlin in der Woche nach Pfingsten, wo sich zigtausend Teilnehmer beim Internationalen Deutschen Turnfest in zahlreichen Wettkämpfen messen. Andreas Statzkowski, Abgeordneter des Wahlkreises in Westend, begrüßt Teilnehmer und Besucher

weiter

Artikelbild
Bild: fotolia
Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Andreas Statzkowski (CDU)
1. Wie beurteilt der Berliner Senat die Einrichtung zur Unterbringung von Asylbewerbern und Flüchtlingen in der Blücherstr. 26a?

2. Wie viel Personen und dabei auch Kindern sind in der Einrichtung seit wann untergebracht?

3. Um wie viel Wohnungen handelt es sich in der Blücherstraße 26a und wie sind die Wohnungen ausgestattet?
...
weiter

Bis zum 24. September 2017 will Westend unter Führung des Stadtrates und Ortsverbandsvorsitzenden, Arne Herz, zeigen, wie stark sich die Partei für Westend, Berlin und den Bund engagiert. Vorgesehen sind eine Reihe von Informationsveranstaltungen, Bürgergesprächen und Online-Aktivitäten.

weiter

Artikelbild
22.05.2017 | Andreas Statzkowski MdA
Umgang mit öffentlichen Bedürfnissen
Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Andreas Statzkowski (CDU)
1. Welche Stellungnahmen liegen vom Landesbeauftragten für Behinderte zum Thema „Öffentliche Toiletten“ mit welchen Inhalten und zu welchen Zeitpunkten vor?

2. Welche Stellungnahme hat der Rat der Bürgermeister wann zum Thema „Aufkündigung des Vertrags mit der Wall-AG – Weiterer Betrieb der City--Toiletten“ abgegeben?

3. Inwieweit liegen fachliche Stellungnahmen mit welchen Inhalten der Senatsverwaltung für Gesundheit vor?
...
weiter

20.05.2017 | Andreas Statzkowski, MdA
Glückwunsch: Klasse trotz Klatsche

Es war zwar die höchste Saison-Niederlage für Hertha - dies 2:6 gegen Leverkusen - aber insgesamt haben die Herthaner eine gute Spielzeit 2016/2017 abgeliefert. Dazu gratuliere ich als Abgeordneter aus Westend Pal Dardei und dem Team herzlich!

weiter

Artikelbild
Andreas Statzkowski und Klaus-Dieter Gröhler auf dem Frühlingsfest in der Preußenallee

Beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt war wieder das Fest in der Preußenallee. Die Kiez-Kunstmeile der besonderen Art zog zahlreiche Besucher an. Die waren begeistert vom Angebot: selbstgefertigtes Kunsthandwerk, kulinarische Köstlichkeiten, unterschiedlichste Spielangebote für Kinder, zahlreiche Bühnenvorträge und vielfältige Nachbarschaftsinitiativen. Auch die CDU war dabei.

weiter