Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Artikelbild
Klaus-Dieter Gröhler für Tegel
30.06.2017 | cdu-berlin-mitmachen.de / Klaus-Dieter Gröhler
Warum ich für Tegel stimmen werde
Beim Volksentscheid am 24. September werde ich dafür stimmen, dass der Flughafen Tegel, wenn es rechtlich möglich ist, weiter betrieben werden kann.
weiter

29.06.2017 | cdu-berlin-mitmachen.de / Christoph Brzezinski
TXL? Nicht Nostalgie, sondern Zukunft!
Bei der Debatte über einen Weiterbetrieb des Flughafens Tegel auch nach einer möglichen Eröffnung des BER könnte man auf den Gedanken kommen, vor allem nostalgische Gefühle ehemaliger West-Berliner seien verantwortlich für die hohen Zustimmungsraten für einen Weiterbetrieb in den Umfragen. Man könnte meinen, viele Menschen hätten einfach keine Lust im Falle des Falles zum Fliegen in das ferne Schönefeld zu fahren, anstatt mal eben zum guten alten TXL, von wo es schließlich schon immer nach Mallorca ging.

Möglich, dass auch solche Erwägungen eine Rolle spielen. Und verübeln könnte man sie wohl auch niemandem.
weiter

Artikelbild
Dr. Jan-Marco Luczak für Tegel
28.06.2017 | cdu-berlin-mitmachen.de / Dr. Jan-Marco Luczak
TXL – sympathisch und notwendig! Warum Berlin Tegel auch in Zukunft braucht.
Ich finde den Flughafen Tegel sympathisch. Er ist ein kleiner, aber leistungsfähiger Flughafen mit kurzen Wegen. Wenn man nur mit Handgepäck reist, sitzt man zehn Minuten nach der Landung bereits im Taxi. Das ist schnell und effizient, nicht nur für Geschäftsreisende. Außerdem verbinde ich wie viele Berliner mit Tegel schöne Erinnerungen an Urlaub in fernen Ländern. Also: ein sehr sympathischer Flughafen!
weiter

27.06.2017 | Andreas Statzkowski MdA
Lässt der Senat Tausende von Berliner absaufen?
Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Andreas Statzkowski (CDU)
1. Inwieweit treffen Zeitungsberichte zu, nach denen der Berliner Senat 4000 betroffene Eigenheimbesitzer in Berlin-Rudow bewusst absaufen lässt, indem das Pumpwerk am Glockenblumenweg zum Ende des Jahres abgestellt wird?

2. Inwieweit sind die zahlreichen Anfragen und Petitionen zum Grundwasserstand im Blumenviertel von Rudow jetzt endlich ein Anlass für den Berliner Senat im Sinne der Bürger und Bürgerinnen zu handeln?
weiter

Artikelbild
Bild: fotolia
Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Andreas Statzkowski (CDU)
1. In welchen zeitlichen Abständen fährt die Berliner S-Bahn von Charlottenburg bis wohin ins westliche Brandenburg?

2. Welche Pendlerzahlen von Personen aus dem westlichen Brandenburg nach Berlin z.B. über die B5 liegen nach Erkenntnissen des Berliner Senats vor?
weiter

Der Mellowpark ist ein Paradies für alle, die von Kunststücken auf Rädern und Rollen nicht genug bekommen können. Hier finden Fans der BMX-Szene, was das Herz begehrt. Was fehlt ist „das Herz-Stück des Parks“, wie Max Tuchtenhagen vom Mellopark erklärt, „der BMX-Superpark“. Per Crowdfunding unter Freunden und Nutzern des Skate- und BMX-Parks soll sich das jetzt ändern. Andreas Statzkowski unterstützt diese Aktion von ganzem Herzen.

weiter

Artikelbild
Von Matti Blume, MB-one - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1697865
Kreisparteitag beschließt Antrag
Auf dem Kreisparteitag der CDU Charlottenburg-Wilmersdorf am 17. März 2017 wurde mit großer Mehrheit ein Antrag zum Fortbetrieb des Flughafens Tegel beschlossen. Darin heißt es u.a., dass die CDU Charlottenburg-Wilmersdorf öffentlichkeitswirksam darauf hinarbeiten möge, einen unbefristeten Fortbetrieb des Flughafens Tegel sicherzustellen. Den Antrag im Wortlaut finden Sie hier:
weiter

Liebe CDU-Mitglieder,

die CDU Berlin hat beschlossen, ihre Mitglieder darüber abstimmen zu lassen, ob der Flughafen Berlin-Tegel "Otto Lilienthal" auch nach Inbetriebnahme des BER offengehalten werden soll.

weiter

Artikelbild
Helmut Kohl ist heute im Alter von 87 Jahren gestorben.
16.06.2017 | CDU-Fraktion des Abgeordnetenhauses von Berlin
Wir trauern um Helmut Kohl

Florian Graf, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Wir trauern um Helmut Kohl, den Kanzler der Einheit, um den Ehrenbürger und großen Freund Berlins"

weiter

Abgeordneter vor Ort

Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich das Bonhoeffer-Haus in Westend zu einem internationalen Treffpunkt für Theologen und Gläubige entwickelt. Andreas Statzkowski traf sich mit Pfarrer Martin Dubberke, der das Haus ehrenamtlich leitet, zu einem intensiven Gedankenaustausch. „Es war eine spannende Begegnung und die Atmosphäre im Bonhoeffer-Haus hat mich sehr beeindruckt“, so Statzkowskis Fazit.

weiter