Neuigkeiten

09.07.2020 | nane

Petition für Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark gestartet

Dabei geht es um den Neubau des Stadions und des gesamten Sportparks. Die Forderung ist klar: Der Jahn-Sportpark in Prenzlauer Berg soll endlich zu einer inklusiven-Sportanlage werden – also nutzbar für Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung. So die Forderungen verschiedener Verbände und Sportvereine. Gleichzeitig starteten sie eine Online-Petition, von der Andreas Statzkowski begeistert ist. Er hofft, dass viele Menschen dies Anliegen unterstützen wollen und die Petition unterzeichnen. Unter

https://www.change.org/p/andreas-geisel-inklusionssportpark-für-berlin-ein-sportpark-für-alle

können Sie ebenfalls mitmachen und damit auch helfen.


Artikelbild
29.06.2020 | Anca Specht

Ich flieg auf Tegel

ein Gastbeitrag von Anca Specht

Der Flughafen beliebt offen, zum Glück. Zumindest zunächst. Der Plan des Senates und der Flughafengesellschaft, den letzten Flughafen im Westen der Stadt vorzeitig sang- und klanglos zu schließen, ist gescheitert. Tegel ist eine wichtige Anlaufstelle für Reisende, eine Entlastung für den Flughafen Schönefeld und wäre vermutlich auch ein dringend benötigter Helfer des neuen BER, bei dem man jetzt schon befürchten muss, dass das Fluggastaufkommen nicht bewältigt werden kann.

Was für Tegel spricht? Neben der Geschichte und der Wirtschaftlichkeit vor allem die Erreichbarkeit. Dazu eine kleine private Anekdote:


23.06.2020 | Alexander Pönack

Einladung zur Facebook-Veranstaltung

Auch in Cororna-Zeiten bin ich für Sie da. Ich lade Sie herzlich zur meiner Facebook-Veranstaltung ein. Das Thema lautet:


Artikelbild
22.06.2020 | Alexander Pönack

Traurige Gewissheit

ein Gastbeitrag von Alexander Pönack

Leider dauert es nicht mehr lange, bis es zu einer historischen Zäsur in Berlin kommt. Denn mit der nun endgültigen Schließung des Flughafens Berlin-Tegel „Otto Lilienthal“, benannt nach dem legendären Luftfahrtpionier, geht für einen der geschichtsträchtigsten Orte der Hauptstadt ein mehr als unwürdiger Abschied zu Ende. Der Flughafen Tegel wird dem Westberliner Gedächtnis auf ewig als das Tor zur Freiheit in Erinnerung bleiben.


16.06.2020 | nane

Andreas Statzkowski besichtigt Corona-Notfall-Krankenhaus

„Das Interesse ist riesig, deshalb mache ich Führungen hier“, so begrüßt Bauleiter Albrecht Broemme die Gruppe um Andreas Statzkowski. Unser Westender Abgeordnete war zu einem Besuch der Corona-Notfall-Klinik eingeladen war. Und Broemme ist sichtlich stolz, was er zeigen kann.


Artikelbild
15.06.2020 | Albrecht Förschler

Tegel: Der schönste Airport der Welt

ein Gastbeitrag von Albrecht Förschler

Als ich zum Studium an der FU in Berlin (West) aufschlug, war es natürlich in THF. Raus durch die weite Halle, in die U-Bahn und zur Studentenbude am Südwestkorso. Die lag genau unter der Einflugschneise, aber das pausenlose Kreischen der Turboprops machte nichts aus: Es war ja unsere Verbindung zur Heimat. Tegel war für den Studi damals eine Gegend, die man als Vorgarten von Wedding nicht kennen musste.


06.06.2020 | Hans-Jürgen Hückler

Bitte lasst uns Tegel

ein Gastbeitrag von Hans-Jürgen Hückler

Die Flughäfen in Berlin und der Senat - das sind zwei Welten, die häufig kollidieren. Egal, ob es um Tegel und die unnötige Schließung eines funktionierenden Airports oder um die unendliche Geschichte des Flughafens Berlin Brandenburg oder um Tempelhof geht.


Artikelbild
03.06.2020 | nane

Trotz Corona: Andreas Statzkowski im Einsatz für Westend

Das Autobahndreieck Funkturm gehört weiterhin zu den Themenschwerpunkten von Andreas Statzkowski, auch wenn es inzwischen einen ersten Kompromiss zugunsten der Anwohner im Eichkamp gegeben hat. Und auch Corona kann sein Engagement nicht stoppen. Das zeigte die Verteilaktion mit einem Flugblatt zur aktuellen Entwicklung rund um das Autobahndreieck, die Andreas Statzkowski mit zahleichen anderen Unterstützern gutgelaunt durchführte. Bei bestem Wetter war das eine schöne Abwechslung im politischen Alltag für das ganze Team.


02.06.2020 | Dietmar Nobiling

Der Absturz von Tegel

ein Gastbeitrag von Dietmar Nobiling

Wer den Flughafen Tegel schließen lässt, hat die Hauptstadt zur wirtschaftlichen Provinzbühne gemacht. Es verbleibt als Armutszeugnis der Berlin Brandenburger Flughafen BER mit schlechter Verkehrsanbindung für die Berliner und den Tourismus.


Artikelbild
30.05.2020 | Ariturel Hack

Der bittere Abschied von Tegel

ein Gastbeitrag von Ariturel Hack

Der Flughafen Tegel ist für uns Berliner mehr als nur ein Wahrzeichen, er ist ein Stück Erfolgsgeschichte, das es zu bewahren gilt. Gewidmet ist er dem deutschen Flugpionier Otto Lilienthal, der ganz in der Nähe, als erster Mensch überhaupt, Gleitflüge mit einem Flugapparat durchführte und damit den Grundstein für die heutige Luftfahrt legte.


Nächste Seite

IST WESTEND DER SCHÖNSTE ORTSTEIL BERLINS?
Auf jeden Fall
Joa, ist ganz schick
Es gibt schönere