Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Herzlich willkommen auf meiner Website.

Als Ihr Abgeordneter möchte ich Sie aktuell und regelmäßig über meine Arbeit im Abgeordnetenhaus von Berlin und über meine ehrenamtlichen Tätigkeiten informieren. Dass ich ein offenes Ohr – insbesondere für die Menschen in meinem Wahlkreis habe – ist die Basis meiner täglichen Arbeit.

Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gerne in meinen Bürgersprechstunden und bei jeder sich bietenden Gelegenheit zur Verfügung.

Herzlichst, Ihr Andreas Statzkowski


Artikelbild
29.09.2021 | nane

Ariturel Hack erobert Platz 1 in Westend

Unsere Stimme im Abgeordnetenhaus von Berlin

Um 5:46 Uhr am 27. September kam die erste Whats-App-Nachricht an alle Gruppenmitglieder der CDU-Westend. Ariturel Hack, Direktkandidat für das Abgeordnetenhaus (AGH) von Berlin, hat es sicher geschafft. Mit 28,4 Prozent der Erststimmen erreichte er Platz 1 vor SPD (23,3 %) und Grünen (21,4 %) im Wahlkreis 2 von Charlottenburg-Wilmersdorf. Ein starkes Ergebnis.

Zu den ersten Gratulanten zählte Andreas Statzkowski. Der dreimal hintereinander direkt gewählte Abgeordnete hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt, sondern seinen Büroleiter Ariturel Hack bei dessen Kandidatur voll unterstützt. „Ich freue mich sehr für Ariturel. Er hat mit seinem ganzen Team einen engagierten Wahlkampf gezeigt. Das haben die Bürgerinnen und Bürger in Westend mit ihren Stimmen gewürdigt.“


29.09.2021 | nane

100 Jahre Avus

Ein Geburtstag (fast) ohne Feier

Am 24. September 1921 wurde sie mit dem ersten Autorennen offiziell eingeweiht: die „Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße – AVUS. Die neue Autostrecke war 8,3 Kilometer lang und wer sie auch mal befahren wollte, musste dafür damals satte 10 D-Mark bezahlen. 100 Jahre danach ist diese legendäre Rennstrecke dem Berliner Senat nicht mal eine Geburtstagsfeier wert. Andreas Statzkowski: „Ein Geburtstag, der nicht gefeiert wird, ist für mich mehr als ein Wink der politisch Verantwortlichen. Unternehmerische Aktionen, die für unsere Stadt so wichtig sind, werden nicht gewürdigt. Dabei hat Hamid Djadda doch der Stadt gezeigt, was man aus dem alten Schandfleck AVUS-Tribüne machen kann, wenn man sich mit Herzblut für eine Sache einsetzt.“


Artikelbild
13.09.2021 | apo

Ersatzneubau der Westendbrücke

Kosten, Verkehrsführung und Lärmschutz


Von 2024 bis 2027 soll ein Ersatzneubau der Westendbrücke realisiert werden. Die aktuelle Kostenschätzung der ausführenden DEGES liegt bei 45 Mio. Euro. Durch den Ersatzneubau soll während der Bauzeit der Verkehr aufrechterhalten werden, mit dem Ziel, „Verdrängungsverkehr in das nachgeordnete Stadtstraßennetz zu vermeiden.“ Ob das gelingen wird, stehe noch in den Sternen, sagt Andreas Statzkowski, Wahlkreisabgeordneter in Westend und Verfasser von dutzenden Anfragen an den Senat zum Thema Umbau des Autobahndreiecks Funkturm.


Welchen Reisevortrag würden Sie gerne nochmal sehen?
Australien
Grand Canyon
Mongolei
Süd-Afrika