Neuigkeiten

Artikelbild
25.03.2020 | Andreas Statzkowski MdA

Ausgabe März 2020

Liebe Freunde,

die neue Ausgabe unseres Westender Info-Briefs ist online. Hier erhaltet Ihr alle wichtigen Neuigkeiten rund um unser Bürgerbüro und das Berliner Abgeordnetenhaus.

Viel Spaß beim Lesen!


24.03.2020 | nane

Corona-Krise: Unterwegs sind Helfer und Halunken

Zusammenhalten, ohne zusammen zu stehen, aber füreinander da sein, anstatt das eigene Ego in den Vordergrund zu stellen. Das ist die Devise dieser Tage. Das funktioniert in vielen Fällen durch echte und kostenlose Hilfsangebote bestens. Allerdings gibt es auch Menschen, die die Corona-Pandemie schamlos ausnutzen, um gerade ältere Bürger zu betrügen.

Eine Auswahl einiger Hilfsangebote, polizeiliche Warnungen, sowie Infos zu Corona finden Sie im Folgenden.


Artikelbild
22.03.2020 | apo

Finanzhilfen in Corona-Zeiten

Ansprechpartner und Informationen

Die Corona-Pandemie bestimmt aktuell den Alltag. Damit einhergehen massive Einschränkungen des öffentlichen Lebens – mit zum Teil existenzbedrohenden Folgen für viele Selbstständige und Kleinunternehmer.


13.03.2020 | apo

Das Bürgerbüro bleibt bis auf Weiteres geschlossen!

Angesichts der aktuellen Situation bleibt das Bürgerbüro bis auf Weiteres geschlossen! Alle öffentlichen Veranstaltungen fallen daher aus.


09.03.2020 | nane

DRK-Klinikum Westend hat jetzt Abklärungsstelle für Corona-Tests

In Berlin gibt es nun insgesamt sechs Abklärungsstellen für Corona-Tests. In Westend gehört das DRK-Klinikum am Spandauer Damm 130, 14050 Berlin, dazu.  Falls Sie den Verdacht haben, sich infiziert zu haben, nehmen Sie zunächst telefonisch Kontakt mit ihrem Hausarzt auf. Falls dort niemand zu erreichen ist, können Sie sich auch an die Berliner Hotline bei Corona-Verdacht wenden – Tel.-Nr.: 030 90 282828.

Hier die Übersicht der sechs Corona-Abklärungsstellen in Berlin:

DRK Klinikum Westend, Telefon-Nr.:  030 - 30 350

Spandauer Damm 130, 14050 Berlin   

Virchow Klinikum, Telefon-Nr.: 030 - 450 55 26 88

Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Vivantes Klinikum Prenzlauer Berg, Telefon-Nr.: 030 – 130 160

Fröbelstraße 15, 10405 Berlin

Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Telefon-Nr.: 030 - 54 720

Herzbergstraße 79, 10365 Berlin

Vivantes Wenckebach Klinikum, Telefon-Nr.: 030 – 130 190

Wenckebachstraße 23, 12099 Berlin

Klinikum Havelhöhe, Telefon-Nr.: 030 – 365 010

Kladower Damm 221, 14089 Berlin

Corona-Hotline Bundesgesundheitsministerium 030 – 35 64 65 100


14.02.2020 | Andreas Statzkowski MdA

Ausgabe Februar 2020

Liebe Freunde,

die neue Ausgabe unseres Westender Info-Briefs ist online. Hier erhaltet Ihr alle wichtigen Neuigkeiten rund um unser Bürgerbüro und das Berliner Abgeordnetenhaus.

Viel Spaß beim Lesen!


Artikelbild
12.02.2020 | apo

Wlan in Westend

Als Resultat der Infoveranstaltung von Andreas Statzkowski zum Umbau des Zentralen Omnibusbahnhofs Berlin (ZOB) im Februar 2018, ist ab Januar 2020 mit der sukzessiven Inbetriebnahme von WLAN-Hotspots am ZOB zu rechnen. Somit sollte mit kostenlosem WLAN bereits zwei Jahre vor der sich verzögernden Fertigstellung des Busbahnhofes zu rechnen sein.


29.01.2020 | Andreas Statzkowski MdA

Ausgabe Januar 2020

Liebe Freunde,

die neue Ausgabe unseres Westender Info-Briefs ist online. Hier erhaltet Ihr alle wichtigen Neuigkeiten rund um unser Bürgerbüro und das Berliner Abgeordnetenhaus.

Viel Spaß beim Lesen!


Artikelbild
27.01.2020 | nane

Auschwitz: Mit der schrecklichsten deutschen Geschichte auseinandersetzen

Schülerinnen und Schüler zelebrieren Gedenkveranstaltung am Theodor-Heuss-Platz

Am 27. Januar - dem Tag des Gedenkens an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz - versammelten sich auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler, um deutlich zu machen, dass die Erinnerungskultur zum Holocaust-Gedenktag auch ihr persönliches Anliegen ist. Den Satz von Gideon Joffe, dem Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde, „Solidarität ist keine Selbstverständlichkeit“, haben Sie als Motto ihrer diesjährigen Veranstaltung am Theodor-Heuss-Platz gewählt.

 


20.01.2020 | nane

Das Chaos beenden

Burkard Dregger hat einen einfachen Wunsch: „Ich möchte, dass Berlin funktioniert.“ Dazu gehören für den CDU-Fraktionsvorsitzenden mehr Befugnisse für die Polizei, die zielstrebigere Durchsetzung demokratischer Regeln im Rechtsstaat, bessere Bildung und insgesamt mehr innere Sicherheit. Andreas Statzkowski hatte Burkard Dregger zum politischen Gespräch nach Westend eingeladen. In den Stadionterrassen – das Bürgerbüro war zu klein für den Ansturm - präzisierte Dregger seine politischen Ziele für diese Stadt. Die anschließende Diskussion gab ihm einen Eindruck, wo die Kiez-Defizite liegen.


Nächste Seite

IST WESTEND DER SCHÖNSTE ORTSTEIL BERLINS?
Auf jeden Fall
Joa, ist ganz schick
Es gibt schönere