Neuigkeiten

14.10.2019, 13:02 Uhr

Boxen in Berlin - droht schon bald der KO?

Amateurboxer brauchen Jahre, um international an die Spitze zu kommen. Viel zu oft wandern Talente frühzeitig ins Profigeschäft ab - meist des Geldes wegen. Ein weiteres Problem: Es fehlt die Breite im Nachwuchsbereich. Sind die großen Zeiten des Boxens also vorbei? Wie sieht das in Berlin aus? Was läuft gut? Wo könnte die Politik helfen, dass Berliner Talente besser gefördert werden und die Popularität des Boxsports wieder erhöht wird?
Andreas Statzkowski lädt Sie herzlich zum Diskussionsabend ein.
Mittwoch, 23. 10. 2019 um  19 Uhr

Gäste sind: Ulli Wegner, Box-Trainerlegende,
Hans-Peter Miesner, Präsident Berliner Box Verband e.V.,
Frank Henkel, MdA.

Treff: Bürgerbüro Andreas Statzkowski, Fredericiastraße 9a, 14050 Berlin
Um Anmeldung wird gebeten unter info@andreas-statzkowski.de oder unter 644 407 00.

 

Ulli Wegner, Box-Trainerlegende

IST WESTEND DER SCHÖNSTE ORTSTEIL BERLINS?
Auf jeden Fall
Joa, ist ganz schick
Es gibt schönere