Neuigkeiten

30.10.2019, 11:45 Uhr | nane

Nach Querelen: Weihnachtsmarkt am Schloss findet statt

 

Veranstalter Tommy Erbe hat quasi in letzter Sekunde die Genehmigung bekommen, den Weihnachtsmarkt am Schloss auch 2019 durchzuführen. Das Bezirksamt teilte mit, dass Tommy Erbe sich verpflichtet hat, „die von den Sicherheitsbehörden und vom Bezirk geforderten Schutz und Sicherungsmaßnahmen“ durchzusetzen.

 


Ehe es nun zur kurzfristigen Genehmigung kam, hatte es Streit zwischen dem Veranstalter und dem Bezirk gegeben. Dabei ging es um Terrorabwehr. Tommy Erbe hatte nämlich 2018 vom Bezirk die Auflage bekommen, die zur Terrorabwehr nötigen Polder selbst zu bezahlen. Um den Markt nicht zu gefährden, hat er das gemacht, anschließend aber dagegen geklagt. Tommy Erbe war der Meinung, dass Terrorabwehr nicht Privatsache eines Veranstalters sei, sondern Sache des Staates, seine Bürger vor dieser Gefahr zu schützen. Er gewann die Klage. Begründung: Der Schutz der Bürger vor Terrorabwehr muss durch den Staat gewährleistet sein.

Doch nun ging es dem Bezirk um andere Sicherheitsmaßnahmen. Polizei und Feuerwehr hatten unter anderem Bedenken wegen der Fluchtwege geäußert. Kurzfristig passte Tommy Erbe das Sicherheitskonzept an und erhielt nun die Genehmigung für den Weihnachtsmarkt am Schloss.

 

IST WESTEND DER SCHÖNSTE ORTSTEIL BERLINS?
Auf jeden Fall
Joa, ist ganz schick
Es gibt schönere