Neuigkeiten

25.02.2018, 06:35 Uhr | nane

Knobelsdorffstraße: LKW-Anteil eher unterdurchschnittlich

Aufgrund zahlreicher Bürgerbeschwerden über den wachsenden LKW-Verkehr in der Knobelsdorffstraße, Anschlussstelle Kaiserdamm, fragte unser Westender Abgeordneter Andreas Statzkowski beim Rot-Rot-Grünen Senat hinsichtlich der Frequentierung nach. Die Antwort brachte ein überraschendes Ergebnis.

Knobelsdorffstraße: LKW-Anteil eher unterdurchschnittlich

Wer als Autofahrer, Radfahrer oder Fußgänger im Bereich der Knobelsdorffstraße/ Anschlussstelle Kaiserdamm unterwegs ist, hat den Eindruck, dass hier dringend verkehrslenkende Maßnahmen nötig sind. Grund ist der LKW-und Schwerlastverkehr, der massiv im Bereich der Aus- und Einfahrten der Berliner Stadtautobahn unterwegs ist.

Aber die Antwort des Senats auf die schriftliche Anfrage von Andreas Statzkowski sagt etwas ganz anderes. Zitat aus dem Schreiben der Senatsverwaltung: „Der LKW-Anteil am Gesamtverkehr im Bereich der Anschlussstelle Kaiserdamm „…ist für eine großräumige Straßenverbindung als eher unterdurchschnittlich zu bewerten“.

Und da auch nur vereinzelt LKW an der Kreuzung Königin-Elisabeth-Straße/Knobelsdorffstraße in Fahrtrichtung Platanenallee fahren, zieht der Rot-Rot-Grüne Senat folgendes Fazit:

Eine massive Nutzung der westlichen Knobelsdorffstraße durch LKW-Verkehr liegt nicht vor. Verkehrslenkenden Maßnahmen sind nicht zu rechtfertigen.

Auch sei die Frequentierung der Platanenallee durch LKW gering.  Im morgendlichen Verkehr liegt die Belastung bei 6 - 9 LKW pro Stunde. Und das ist auf den Liefer-  und Anliegerverkehr zurückzuführen, so die Antwort des Senats.

Fazit: Für die Bürger eine unbefriedigende Antwort

EIN NEUES STADION FÜR HERTHA BSC ?
Hertha BSC soll ein neues Stadion auf dem Gelände des Olympiaparks bauen!
Das Olympiastadion soll bei Erhalt seiner Multifunktionalität umgebaut werden!
Es soll alles so bleiben, wie es ist. Kein Neubau und auch kein Umbau!